CoorsTek

Home

+1 303 271 7100

Contact

MITARBEITER-SCREENING-UND REAKTIONSPROTOKOLL AUFGRUND DES CORONAVIRUS (COVID-19)

Čeština • Deutsch • English • Español • 日本語 • 한국어 • Nederlands • Svenska • Tiếng Việt

Ressourcen: Informationszentrum •  Co-CEO Aktualisierungen Richtlinien und Protokolle • Videos • Arbeitsweisen 

 

 

Aktualisiert: 20. März 2020

MITARBEITER-SCREENING-UND REAKTIONSPROTOKOLL AUFGRUND DES CORONAVIRUS

Der Zweck dieses Protokolls besteht darin, sicherzustellen, dass Sie sicher und gesund bleiben und dass Ihre Teammitglieder und unsere Gemeinschaft gesund bleiben. Wir möchten die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) eindämmen und sind der Meinung, dass diese Maßnahmen dazu beitragen werden. Wir hoffen, dass jeder seinen Beitrag leistet, um die Sicherheit aller zu gewährleisten.

Solltendie lokalen Anforderungen abweichen oder eine strengere Vorgehensweise erfordern, so gilt Letzteres. Ihr Management wird Sie entsprechend informieren.

Wenn Sie zu Hause krank werden

Wenn Sie krank sind, bleiben Sie von der Arbeit zu Hause. Wenn Sie sich aufgrund von Krankheit von der Arbeit abmelden, werden Sie einen Anruf von unserem HRBP erhalten, der sich erkundigt, ob Sie folgende Symptome zeigen: Fieber (definiert als 38°C oder höher), Atemnot, Erschöpfung oder Reizhusten. Falls der HRBP nicht erreichbar ist, wird Sie der EHS-Manager kontaktieren. Wir fragen Sie eventuell auch, womit oder mit wem Sie in den letzten zwei Tagen im Werk oder Büro in Kontakt waren, damit wir eine angemessene Reinigung durchführen können. Falls Sie eines oder mehrere der angeführten Symptome zeigen, empfehlen wir Ihnen, sich mit einer medizinischen Fachkraft in Verbindung zu setzen und zu besprechen, welches Risiko auf COVID-19 besteht. Bitte lassen Sie sich testen, wenn Ihnen dies Ihr Arzt empfiehlt. Benachrichtigen Sie Ihren Vorgesetzten und den HRBP, wenn bei Ihnen COVID-19 diagnostiziert wurde oder wenn Ihr Test negativ ist.

Europa: Dem Arbeitgeber ist es im Allgemeinen nicht gestattet, den Arbeitnehmer über seine Gesundheitssituation zu befragen. Alle europäischen Regierungen appellieren jedoch an unser aller moralische Verantwortung. Zum Schutz aller CoorsTek-Mitarbeiter informieren Sie daher bitte Ihren Vorgesetzten und die Personalabteilung so schnell und konkret wie möglich, über Ihre spezifische Situation, wenn bei Ihnen typische Symptome auftreten.

Befolgen Sie die nachfolgende Anleitung für die Rückkehr an den Arbeitsplatz.

Wenn Sie am Arbeitsplatz krank werden

Bitte teilen Sie Ihrem Vorgesetzen und dem HRBP per E-Mail, Textnachricht oder Telefon mit, dass Sie krank sind und nach Hause gehen. Falls der HRBP nicht erreichbar ist, kontaktieren Sie bitte Ihren EHS-Manager. Halten Sie soziale Distanz während Sie sich am Arbeitsplatz befinden. Falls Sie darauf warten müssen, nach Hause gebracht zu werden, halten Sie sichbitte im gekennzeichneten Isolationsbereich auf (der Ort wird an Ihrem Standort durch Beschilderung oder gestufte Kommunikationswege mitgeteilt) und nutzen Sie keine Ride-Share-Serviceangebote wie Uber, Lyft oder ein Taxi. Rufen Sie bei der medizinischen Service-Hotline oder Ihrem Arzt zur Einschätzung Ihrer Risikofaktoren an, wenn Sie Symptome wie Fieber, Atemnot, Erschöpfung oder Reizhusten zeigen. Benachrichtigen Sie Ihren Vorgesetzten und den HRBP, wenn bei Ihnen COVID-19 diagnostiziert wurde oder wennIhr Test negativ ist.

Befolgen Sie die nachfolgende Anleitung für die Rückkehr an den Arbeitsplatz.

Screening-Protokoll

Wir organisieren Mitarbeiter-Screenings, einschließlich Temperaturmessungen, an allen Standorten zu Beginn jeder Schicht bevor Sie an Ihren Arbeitsplatz gehen. Falls Sie über 38°C Fieber haben, werden wir mit Ihnen zusammen koordinieren, dass Sie nach Hause kommen, und falls erforderlich, einen telefonischen Arztkontakt herstellen.

Das Screening wird an einem Haupteingang pro Standort durchgeführt. Sie werden gebeten/aufgefordert, die Fabrik oder den Standort zu Beginn Ihrer Schicht durch diesen Eingang zu betreten. Betreten Sie zu Beginn Ihrer Schicht den Standort an keinem anderen Eingang. Wenn Sie die Fabrik oder den Standort einmal betreten haben, können Sie an jeder normalen Zugangstür hinausgehen und wieder hereinkommen.

Bitte achten Sie auf soziale Distanz (2 Meter zwischen den Mitarbeitern), während Sie in der Schlange auf das Screening warten.

Wir empfehlen, einige Minuten früher zu kommen, um Zeit für das Screening einzuplanen.

Falls Sie Fieber (38°C oder höher) haben, teilen Sie Ihrem Vorgesetzen und dem HRBP per E-Mail, Textnachricht oder Telefon mit, dass Sie Fieber haben und nach Hause gehen. Bitte gehen Sie unverzüglich nach Hause. Falls Sie darauf warten müssen, nach Hause gebracht zu werden, halten Sie sich bitte im gekennzeichneten Isolationsbereich auf (tragen Sie eine chirurgische Maske) und nutzen Sie keine Ride-Share-Serviceangebote wie Uber, Lyft oder ein Taxi. Wir fragen Sie eventuell auch, womit oder mit wem Sie in den letzten zwei Tagen im Werk oder Büro in Kontakt waren, damit wir eine angemessene Reinigung durchführen können. Falls Sie zu Hause keinen Zugang zum Internet haben, rufen Sie bei der medizinischen Service-Hotline oder Ihrem Arzt zur Einschätzung Ihrer Risikofaktoren an, wenn Sie Symptome wie Fieber, Atemnot, Erschöpfung oder Reizhusten zeigen. Benachrichtigen Sie Ihren Vorgesetzten und den HRBP, wenn bei Ihnen COVID-19 diagnostiziert wurde oder wenn Ihr Test negativ ist.

Das Temperatur-Screening erfolgt auf freiwilliger Basis. Sollte ein anderer Ansatz zur Anwendung kommen, werden wir Sie hierüber informieren und dies, soweit erforderlich, zunächst mit dem Betriebsrat abstimmen.

Wenn Sie krank sind, jedoch nicht COVID-19 bei Ihnen diagnostiziert wurde

Wenn Sie mit grippeähnlichen Symptomen, aber nicht COVID-19, nach Hause gehen, kehren Sie NICHT an den Arbeitsplatz zurück, bis Sie ohne fiebersenkende Medikamente seit 48 Stunden kein Fieber mehr haben. Falls von Ihrem Arzt ein Verdacht auf COVID-19 besteht, jedoch nicht getestet wurde, legen Sie bitte vor Rückkehr an Ihren Arbeitsplatz eine schriftliche Bestätigung Ihres Arztes vor, dass Sie wieder arbeiten dürfen.

Wir werden andere Mitarbeiter, dieengen Kontakt mit Ihnen hatten, nicht auffordern, nach Hause zu gehen. Befolgen Sie unsere Standard-Richtlinien für krankheitsbedingte Abwesenheit vom Arbeitsplatz. Falls Sie Schwierigkeiten haben, ein ärztliches Attest zu erhalten, benachrichtigen Sie Ihren Vorgesetzten. Ihr Arbeitsplatz und/oder Büro wird dann gereinigt. Arbeiter, die in engem Kontakt mit Ihnen standen, werden darüber informiert, dass das Unternehmen die Reinigung als Vorsichtsmaßnahme durchführt, und sie benachrichtigt werden, falls derMitarbeiter eine COVID-19-Diagnose erhält. Die Mitarbeiter werden nicht informiert, wenn bei Ihnen eine andere Diagnose als COVID-19 vorliegt.

Wenn bei Ihnen COVID-19 diagnostiziert wurde

Um nach einer COVID-19-Diagnose an den Arbeitsplatz zurückzukehren, ist eine schriftliche Bestätigung Ihres Arztes erforderlich, dass Sie wieder arbeiten dürfen. Von Ihrem Arzt und/oder dem Gesundheitsamt wird eventuell ein wiederholter Test gefordert.

Während Sie sich in Selbstisolierung befinden, vermeiden Sie alle öffentlichen Bereiche, öffentliche Verkehrsmittel oder Ride-Share-Serviceangebote. Bitte beachten Sie die Informations-Website der CDC bezüglich der häuslichen Pflege bei Verdacht auf bzw. bestätigtem COVID-19, um weitere Informationen zu erhalten.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/ausbreitung-coronavirus-1716188

Die Beendigung der Selbstisolierung sollte zusammen mit Ihrem Gesundheitsdienstleister und gegebenenfalls mit der staatlichen/lokalen Gesundheitsbehörde entschieden werden.

Während Sie sich in Isolierung befinden, wird Ihr Arbeitsplatz und/oder Büro gereinigt. Arbeiter, die in engem Kontakt mit Ihnen standen, werden darüber informiert, dass das Unternehmen die Reinigung als Vorsichtsmaßnahme durchführt, und sie benachrichtigtwerden, falls der Mitarbeiter eine COVID-19-Diagnose erhält.

Falls ein Mitarbeiter mit COVID-19 diagnostiziert wird, werden Mitarbeiter, die engen Kontakt hatten, aufgefordert, für 14 Tage ab dem letzten Kontakt mit dem betroffenen Mitarbeiter eine Selbst-Quarantäne einzuhalten. Personen mit engem Kontakt müssen sich mit ihrem Arzt und/oder der lokalen Gesundheitsbehörde in Verbindung setzen, um weitere Informationen zu erhalten.

Definition von engem Kontakt mit einer Personen mit bestätigtem COVID-19:

  • Wohnen im gleichen Haus, Pflege einer mit COVID-19 erkrankten Person, Aufhalten innerhalb eines 2-Meter-Abstands für eine längere Zeitspanne oder direkter Kontakt mit Flüssigkeiten der infizierten Person (anhusten, anniesen usw.)

 

Wenn Sie leichte Symptome haben und keine endgültige Diagnose vorliegtIn den meisten Ländern sind die Gesundheitssysteme überlastet. Die Menschen werden von der Regierung angewiesen, nicht zum Arzt zu gehen, um zu verhindern, dass sie Andere anstecken. Es wird ihnen auch empfohlen, nicht ins Krankenhaus zu gehen, um das medizinische Personal zu entlasten, um die Betreuung schwerkranker Patienten zu gewährleisten. Folglich haben Personen in vielen Fällen leichte typische Symptome, erhalten aber keine medizinische Bestätigung über die mögliche Infektion. Mitarbeiter, die Fragen zu den oben genannten Punkten haben, wenden sich an ihren Vorgesetzten, um weitere Informationen zu erhalten.

Anleitung für die Rückkehr an den Arbeitsplatz

Bevor Sie an den Arbeitsplatz zurückkehren, dürfen Sie seit 48 Stunden kein Fieber mehr haben, ohne die Einnahme von fiebersenkenden Medikamenten. Befolgen Sie unsere bestehenden Richtlinien für die Rückkehr an den Arbeitsplatz nach krankheitsbedingtem Arbeitsausfall. Im Falle einer positiven COVID-19-Diagnose müssen Sie eine schriftliche Bestätigung Ihres Arztes vorlegen, dass Sie an den Arbeitsplatz zurückkehren dürfen.

20 März 2020

CONNECT WITH COORSTEK

Compare 0 materials

You can compare up to 5 materials